Home

Willkommen auf der Homepage der
Deutschen Gesellschaft für Klinische Pharmazie e. V.

 


Jahrestagung der DGKPha in München 12. – 13. November 2016: 
„Apotheker als Lotsen? Wegweiser in der Geriatrie und Palliativmedizin“ 

 

Sehr geehrte Damen,
Sehr geehrte Herren,
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir freuen uns sehr, Sie am 12. und 13. November 2016 zur Jahrestagung der DGKPha-Deutsche Gesellschaft für Klinische Pharmazie e.V. begrüßen zu dürfen.

Das Programm der diesjährigen Tagung in München haben wir unter das Motto „Apotheker als Lotsen? Wegweiser in der Geriatrie und Palliativmedizin“ gestellt. Wir haben hochrangige Referentinnen und Referenten für unsere Veranstaltung gewinnen können, die bundesweit und auch international in Praxis und Wissenschaft ausgewiesen sind. Diese werden in Plenarvorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen Ansätze und Projekte sowie Ideen aus verschiedenen Blickwinkeln vorstellen. Besonders freuen wir uns auf die Vorstellung verschiedener laufender Projekte sowohl in der Geriatrie als auch in der Palliativmedizin, die sehr praxisbezogen und häufig interprofessionell sind. Auch haben wir Fallbesprechungen im Programm, so dass sich Interessierte hier im aktiven Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen weiterbilden können.

Ganz besonders möchten wir auch dazu einladen, sich aktiv an der Posterpräsentation zu beteiligen und eigene Projekte und Ideen rund um das Thema Klinische Pharmazie vorzustellen. Auch in diesem Jahr gibt es attraktive Posterpreise, finanziert von der Dr. Anni und Dr. August Lesmüller Stiftung und der DGKPha. Informationen zur Abstrakteinreichung entnehmen Sie bitte der Webseite.

Die Fachgruppe Klinische Pharmazie der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft bietet auch 2016 ein Vorsymposium im Rahmen der DGKPha Jahrestagung an. Dieses Jahr wird das Symposium gemeinsam mit dem BPhD- Bundesverband der Pharmaziestudierenden Deutschlands veranstaltet. Inhaltlicher Fokus wird der Stand der pharmazeutischen Ausbildung in Deutschland sein. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit am öffentlichen Teil des LAUD Doktorandentreffens im Vorfeld der Veranstaltung teilzunehmen. Es ermöglicht Ihnen einen Einblick in die klinisch-pharmazeutischen Forschungsvorhaben in den Krankenhäusern und eine gemeinsame Diskussion. Weitere Informationen zur Anmeldung für das LAUD Vorsymposium erhalten Sie über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auch der gemütliche Teil wird nicht zu kurz kommen: Samstagabend geht es zur Gaststätte „Zum Franziskaner“ in der Münchner Innenstadt, um im gemütlichen Rahmen die ersten Eindrücke der Tagung weiter zu diskutieren oder sich einfach nur das Essen und gute Bier schmecken zu lassen.

Ein Besuch dieser Veranstaltung lohnt sich für alle Interessierten der Klinischen Pharmazie, sowohl aus den öffentlichen Apotheken als auch aus dem Krankenhaus. Mit attraktiven Teilnahmegebühren möchten wir besonders unseren Nachwuchs ansprechen, sei es Doktoranden oder Pharmaziestudierende!

Wir wünschen Ihnen allen eine gelungene Veranstaltung mit einem spannenden fachlichen und persönlichen Austausch in München und freuen uns auf angeregte Diskussionen.

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr/Ihre
Thilo Bertsche (Vorsitzender DGKPHa)    
Kristina Friedland (Vorsitzende Fachgruppe  Klinische Pharmazie der DPhG)
Constanze Rémi (Klinikum der Universität München)
Yvonne Hopf (Klinikum der Universität München)


Programm (PDF 126kb)
Anmeldung (PDF 239kb) 
Call for Abstracts (PDF 251kb)
Gemütlicher Abend (PDF 134kb)
Anfahrt (PDF 547kb)
DB-Ticket (PDF 152kb)
Hotelliste (PDF 228kb)

 


Stellungnahme Deutsche Gesellschaft für Klinische Pharmazie (DGKPha) und Fachgruppe Klinische Pharmazie der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG) zum Entwurf der Bundesregierung eines Gesetzes für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen Bundestags-Drucksache 18/5293 

Stellungnahme (PDF, 0,3 MB)

 

Pressemitteilung zum eHealth-Gesetz:
Medikationsplan ohne Apothekerinnen und Apotheker verschlechtert Arzneimitteltherapiesicherheit 

Pressemitteilung (PDF, 0,1 MB)

 


Zertifikatskurs Clinical Pharmacy der Universität Tübingen

Theoretischer Teil:
Prinzipien der klinischen Pharmazie, Medizinische Terminologie und Dokumentation, Grundlagen von Labordaten, Beispiele für Therapiebeobachtung, Arzneimittelanwendung und Arzneimittelinformation.

Montag 19.09.2016 bis Donnerstag 29.09.2016 (61 Stunden).
Veranstaltungsort ist das Pharmazeutische Institut der Universität Tübingen.


Praktischer Teil:
Verwendung von Labordaten, Anwendung von Biopharmazie und Kinetik, Monitoring von
unerwünschten Arzneimittelwirkungen, Monitoring intravenöser Therapie.


50 Stunden (2 Wochen = 10 Arbeitstage) in der Zeit von Oktober bis Dezember 2016 in Krankenhäusern (mehrheitlich in Deutschland) unter Anleitung eines von uns ausgewählten pharmazeutischen Tutors. Der genaue Termin wird vom Teilnehmer mit dem jeweiligen Tutor vereinbart.

Veranstaltungsort ist das Krankenhaus des Tutors.


Abschlussprüfung:
voraussichtlich Freitag 24.02.2017 (schriftlich).
Veranstaltungsort ist die Universität Tübingen

 

Das neue Kursprogamm ist da: Kursbroschüre 2016 (PDF 840 KB)
Falls Sie Interesse an einer Kursteilnahme 2017 haben, verwenden Sie bitte folgendes Formular: Interesse Kurs 2017 (30 KB).

 

Weitere Einzelheiten:

http://www.mnf.uni-tuebingen.de/fachbereiche/pharmazie-und-biochemie/pharmazie/pharmazeutische-biologie/lehrveranstaltungen/zertifikatskurs-clinical-pharmacy.html

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 
 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 17. Juli 2016 22:49



Go to top